Fernsehkritik.TV im Workshop zu Gast

Zur Zeit leite ich meinen ersten eigenen Medienkompetenz-Workshop an der BTU Cottbus, bei dem Schüler/innen zusammen mit Studierenden etwas über „Reality-TV“ lernen und auch ein eigenes Video produzieren. Durch die Mischung von Schülern und Studierenden ist es auch ein didaktisches Experiment, das bis jetzt gut geht.

Trixi Altmeyer bei der Kamera-Einführung. Sina Ulbricht, Pauline Schulz und Nicolas Tietze sind beeindruckt (v.l.n.r)

So einen Workshop zu konzeptionieren und durchzuführen ist eine Menge Arbeit, macht aber auch viel Spaß, wenn motivierte Teilnehmer mitmachen! Außerdem bekomme ich viel Unterstützung von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der BTU Cottbus: Prof. Dr. Christer Petersen vom Lehrstuhl Angewandte Medienwissenschaft war von Anfang an interessiert und hat mir sehr geholfen. Von seinem Lehrstuhl kommen Beatrix Altmeyer und Peter Klimczak – gute Leute, die meine Schwächen in Sachen Technik und Theorie ausgleichen. Zusammen sind wir ein gutes Team. Auch beim Projektantrag an die mabb hat Christer Petersen sich eingebracht. Der Finanzierung über gut 10.000 € kam wohl auch zustande, weil der Medienrat gesehen hat, dass kompetente Partner zusammen arbeiten. Von meinen Erfahrungen mit diesem Workshop-Konzept werde ich in den nächsten Posts sicherlich einiges berichten und – hoffentlich – die fertigen Filme hier präsentieren.

Ungefähr die Hälfte des Workshops ist jetzt rum. Morgen, am Mittwoch, 9.1.2013, kommt als ein Highlight Holger Kreymeier von Fernsehkritik.TV zu uns in den Workshop. Er macht seit fast sechs Jahren eine regelmässiges Web-Format, in dem er allgemeinverständlich aktuelle Auswüchse des Fernsehens, von Reality-TV über Casting-Shows bis zu Call-In-Kanälen kritisiert und aufs Korn nimmt.

Bildschirmfoto 2013-01-08 um 21.06.51
Er macht fernsehkritik.tv: Holger Kreymeier aus Hamburg kommt nach Cottbus

Dafür hat er 2010 den Grimme-Online-Award in der Publikums-Kategorie gewonnen. Bei uns wird er in den ersten 90 Minuten einen Vortrag über seine Erfahrungen im Umgang mit Reality-TV halten, mit anschließender Diskussion. Im zweiten Teil des Workshops (17.15 bis 18.45 Uhr) wird er die Filmideen und Probe-Aufnahmen der Gruppen besprechen und Tipps geben, wie die Mechanismen des Realitätsfernsehens vielleicht noch besser entlarvt und dargestellt werden können. Wer Lust hat, kann zum ersten Teil (Vortrag) mit Holger Kreymeier gerne vorbei kommen, ab 15.30 an der BTU Cottbus. Hier die Koordinaten:

Raum 0.20, Hauptgebäude der BTU Cottbus, Platz der Deutschen Einheit 1, 03044 Cottbus. Beginn: 15.30 Uhr.

Nachtrag: Wir werden mit Holger nach dem Workshop noch ein ausführliches Interview machen. Falls ihr noch Anregungen für gute Fragen habt: Her damit! In die Kommentare! Das Gespräch stelle ich in nächster Zeit dann auch in das MaxBlog.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s