Ich hatte hier schon über die Anfrage, ein Kanzleivideo zu produzieren, berichtet. Jetzt habe ich mich mal wieder damit befasst und bin auf die Plattform AdvoTV.com gestoßen. Hier kann anscheinend jeder Rechtsanwalt (und wahrscheinlich auch Nicht-Rechtsanwalt) ein Video hochladen. Die Firma dahinter ist eine AG (!) mit Sitz in Saarbrücken. Das Konzept funktioniert so ähnlich wie „YouTube für Anwälte“. Jeder, der sich registriert, bekommt einen Zugang und kann auch Videos hochladen. Die werden immerhin ein paar tausendmal geklickt. Die Qualität ist meist eher schlecht: Ohne Idee, einfach einen Bistrotisch in die Büro-Ecke gestellt, ’ne Grünpflanze in den Hintergrund, einen Schönfelder auf den Tisch und munter drauflos beraten. Problematisch finde ich auch, wenn hier komplette Beiträge eingestellt werden, die im Rahmen der Berichterstattung von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern entstanden sind. Ob der Hochladende daran auch wirklich die Veröffentlichungsrechte hat? Oder die Plattform? Hier z.B. ein SAT.1-Beitrag zum Thema Reisebetrug aus dem Jahr 2005 (!) – hat sich gerade im Reiserecht nicht einiges geändert in den letzten acht Jahren!?

Interview-Simulation mit Grünpflanze, Bistrotisch und Gesetzestext: Typisch Setting bei Advo-TV.
Interview-Simulation mit Grünpflanze, Bistrotisch und Gesetzestext: Typisch Setting bei Advo-TV.

Fazit: Bis jetzt immer noch keine überzeugende Plattform oder auch nur Beispiele für richtig gute, innovative Kanzleivideos gefunden!

Advertisements

Update Kanzleivideos: AdvoTV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s