Anders machen

Auf der Toilette kommen ja oft die besten Gedanken. Als ich neulich in der Mittagspause Essen war, habe ich in der Kneipe auf der Toilette dieses „Pinkelbild“ an der Wand gesehen. Musste es gleich mit dem Handy fotografieren, weil es mich auf einen guten Gedanken gebracht hat. Auf welchen, steht unter dem Bild.

Wandbild auf der Herrentoilette im „Columbus“, Stuttgart-Vaihingen

Etwas anders zu machen als es die meisten machen – diese Maxime habe ich seit meiner Studienzeit in Berlin verinnerlicht. Und ich versuche diese Haltung inzwischen auch als eine Art universelle Regel in Workshops weiter zu geben. Im Journalismus ist das auf der gestalterisch-inhaltlichen Seite wichtig, weil sonst immer nur die gleichen Themen (wie Wetter, Fussball, Dorffest) in gleicher Aufmachung vorkommen und die Publika erreichen. Es wäre auch eine Art von „Andersmachen“, wenn Journalisten öfter „Nein“ zu Aufträgen aus der Redaktion oder vom Chef vom Dienst sagen würden. Vor allem bei Aufträgen oder Herangehensweisen an Themen, mit denen man sich selbst nicht wohl fühlt, die eigene Grenzen oder Leitlinien überschreiten. Das war übrigens auch ein wichtiges Thema im Workshop „Verantwortungsvolles journalistisches Handeln„.

Jetzt aber zum Bild: Es zeigt die Potentiale und die Risiken des „Andersmachens“: Der Mann rechts hat eine innovative, neue Nutzung des Pissoirs entdeckt, die wegen der Form der Porzellan-Installation auch irgendwie einleuchtet. Sieht doch eigentlich ganz bequem aus. Damit erregt er Aufsehen von denjenigen, die das Klo in gewohnter, alter Art gebrauchen. Er selbst merkt diese Aufmerksamkeit und muss damit umgehen. Er selbst hat aber auch eine ganz andere, neue Perspektive auf die tradierte Art und Weise, aufs Männerklo zu gehen. Das bringt für ihn neue Einsichten. Was das Bild auch beinhaltet: Der Innovator muss mit Kritik und auch mit dem Resultat seines Handelns leben. Spätestens wenn er aufsteht und sieht, was mit seinem Geschäft so passieren wird oder eben nicht passieren wird.

Kurzum: Willst Du etwas anders machen, musst Du einen gewissen Mut aufbringen und Du musst die Konsequenzen und die Debatte über deine Art, es anders zu machen, aushalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s