Ida hat den Oscar!

Ein polnischer Film in schwarz-weiß, ruhig erzählt in festen Kameraeinstellungen und noch nicht einmal volle 90 Minuten lang, bekommt im Jahr 2015 den Oscar als bester nicht-englischsprachiger Film! Völlig zu Recht. Hier hatte ich schon über den Film und mein Gefühl geschrieben, dass es was werden könnte, mit Ida & Oscar. Mein Gefühl nat mich nicht getäuscht. Herzlichen Glückwunsch! Gratulacja! In unserem Nachbarland wurde die Nachricht natürlich euphorisch aufgenommen.

historyczna noc polskiego kina (gw online)
„Historische Nacht für das polnische Kino“: Gazeta Wyborcza online am Tag nach dem Oscar für Ida

In Polen sind sich die Journalisten einig in ihrem Stolz auf die Auszeichnung und auf Regisseur Pawel Pawlikowski, dessen Lebensweg in künstlerischer und privater Hinsicht nicht immer geradlinig und erfolgreich war. Die Online-Ausgabe der Gazeta Wyborcza zeigt hat am Tag nach der Oscarverleihung das Siegerfoto (siehe oben) von Pawlikowski mit seinen beiden Hauptdarstellerinnen Agata Trzebuchowska (l.) und Agata Kulesza (r.). Die Überschrift auf der Hauptseite:

Historische Nacht für das polnische Kino! „Ida“ mit einem Oscar!

Und die große Warschauer Tageszeitung Rzeczpospolita lässt in ihrer Online-Ausgabe ebenfalls den Regisseur und das polnische Kino hochleben:

Rzeczpospolita_Oscar
„Die Oscars 2015: Großer Erfolg für die Polen: ‚Ida‘ bekommt eine Statuette.“ (www.rzeczpospolita.pl)

Pawlikowski sagte bei seiner Dankesrede auf der großen Bühne des Dolby Theatres

„Ich habe einen schwarz-weißen Film über die Notwendigkeit von Ruhe und Stille gemacht, über das Sich-Zurückziehen und über Kontemplation. Und jetzt stehe ich hier, mitten in diesem Trubel, auf einem rauschenden Fest!“

Seine Rede sorgte laut den Berichten der polnischen Onlinemedien für lang anhaltendes Lachen im Auditorium. Eine sehr verdiente Auszeichnung!

Ida und ihr Oscar finden in deutschen Medien kaum Beachtung

Nur schade, dass in den deutschen Medien dieser Erfolg unseres Nachbarlands nicht richtig gewürdigt wird, denn immerhin ist ‚Ida‘ ja eine europäische Produktion. Aber das europäische Kultur- und Filmbewusstsein scheint bei uns noch nicht so ausgeprägt. Im Radio, im TV und in den Onlinemedien wird der Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film so gut wie nie erwähnt!

Eine kleine, interessante Fußnote an diesem großen Tag für das polnische Kino: Für die Hauptdarstellerin Agata Trzebuchowska,die 2014 ihr Studium in internationalen Humanwissenschaften abgeschlossen hat, soll ‚Ida“ ein einmaliger Ausflug in die Welt der Schauspielerei bleiben. Laut wprost.pl sieht sie die Oscar-Auszeichnung als tollen Schlußpunkt ihrer kurzen Schauspiel-Karriere.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s